Beim Zuser – Morgens ein Bier und der Tag gehört dir

Karl Zuser junior ist eine zentrale Figur in der heimischen Bierszene – als Wirt, Brauer und Ausbildender für angehende Biersommeliers. Auch die Zimmer in seinem Innviertler Biergasthof sind unverkennbar einem Thema gewidmet: dem Bier.

Ohne den Gasthof Riedberg jemals zuvor gesehen zu haben, mag man aufs Erste etwas enttäuscht sein. Der Name suggerierte mir einen Ausflugsgasthof auf einem Berg, mit Blick über Ried. Denkste! Eigentlich ist es eine Wohnstraße und gar nicht so weit vom Zentrum der Bezirkshauptstadt gelegen. Ein Familienbetrieb mit Parkplatz vor der Tür und großem schattigen Gastgarten im linken hinteren Bereich. Doch ist man erst einmal eingetreten, ist man gefesselt von der Welt der Biere. Schon der historische Schaukasten im Eingangsbereich zeigt Bierflaschen der Region aus vielen Jahrzehnten, gleich daneben ein Sichtkühler mit frischem Inhalt aus der internationalen Welt der Kreativbiere.

Wer hier einmal einkehrt, dem sei geraten, zu Fuß oder öffentlich zu kommen, einen Chauffeur zu haben oder sich gleich eines der 13 Zimmer im oberen Stockwerk zu nehmen. Letzteres habe ich gewählt, denn der Grund meines Ausflugs nach Ried war der monatliche Bierologenstammtisch, den der Herr des Hauses hier ins Leben gerufen hat. Ein Treffpunkt für Bieraficionados mit einem hohen Anteil an Biersommeliers und Brauern. Die Dichte an Brauereien und auch Hobbybrauern ist hier unterhalb des Inns zwischen Schärding und Braunau ja besonders hoch.

Für die Innviertler Bierologenstammtische, immer am letzten Donnerstag des Monats ab 19 Uhr, sind bestimmte Themen vorgegeben, nach denen sich die Bierauswahl und die Menübegleitung (oder umgekehrt) orientieren. Und bei dieser Zusammenstellung ist man bei Karl Zuser junior natürlich bestens aufgehoben – lehrt er zu diesen Themen doch auch die angehenden Biersommeliers im Obertrumer Bierkulturhaus. Im Preis von € 36,90 sind das viergängige Menü, ein A-Bieritif, sämtliche Bierproben und Gebäck am Tisch inkludiert.

Darauf ein Bier

Unabhängig von Veranstaltungen wie dem Bierologenstammtisch, gibt es das Jahr über diverse kulinarische Schwerpunkte in der Küche des Biergasthofs. So folgt nach den Steirischen Wochen die Ganslzeit, bis Anfang Dezember stehen Wildspezialitäten am Themenplan, danach widmet man sich der Weihnachtszeit und ihren Feiern. An der Schank findet man mehrere Fassbiere. Neben den Spezialitäten der lokalen Rieder Brauerei – Karl Zuser senior war bis 2014 dort Geschäftsführer – gibt es auch andere saisonale Spezialitäten und jeweils ein Bier des Monats.

Wenn man den Gang vom Wirtshaus – er ist von diversen geleerten Bierflaschen aus aller Herren Länder gesäumt – zu den Zimmern hinaufsteigt, findet man auf den Tischen auch den „Schaumstoff“ liegen, das periodische Magazin des Biergasthofs. Auch in den 13 Zimmern (neun davon gelten seit der Renovierung 2013 als „Premium“) kommt man um das Thema Bier nicht herum. Am Polster liegt als Gruß zur Nacht eine Bierpraline, die der Hausherr mit einem Schokolatier entwickelt hat. Ein spezielles Bier mit einem auf Karl Zuser gebrandeten Verkostungsglas steht auch schon bereit. Und spätestens am Morgen fällt einem im Zimmer auch der jeweilige bierige Spruch auf, der groß an die Wand geschrieben ist: „Morgens ein Bier und der Tag gehört dir!“, steht motivierend über meinem Bett.

Frühstücken kann man im Biergasthof auch wunderbar – aber keine Angst: Es muss nicht immer ein Bier sein, es gibt auch Kaffee und Tee. Karl Zuser junior würde als Patron dazu natürlich trotzdem „Darauf ein Bier“ sagen.

Der Artikel „Morgens ein Bier und der Tag gehört dir“ erschien in der Ausgabe 11 des 1515 Craft Bier Magazin.

Der CBF-Newsletter

Erhalte in regelmäßigen Abständen die aktuellsten Informationen & Artikel übersichtlich aufbereitet vom CBF-Team per E-Mail.

Micky Klemsch

Micky Klemsch