Best Places For A Beer … diesmal Budapest

Wir haben uns ein paar Tage in Budapest umgesehen und für euch die drei besten Bierlokale abseits der Touristenpfade entdeckt:

Jónás Craft Beer House Fővám tér 11, 1093 Budapest
Malerisch gelegen, direkt an der Donau vis-a-vis des traditionsreichen Gellért Bades, erstreckt sich am Ende des renovierten und erweiterten Bálna Einkaufszentrum das Jónás Craft Beer House. Jene Bar, die von Zoltan Reketye, einer zentralen Figur der ungarischen Craft Bier Bewegung, geführt und auch mit vielen seiner spannenden Kreationen versorgt wird. Ein perfekter Ausgangspunkt für die Reise in die ungarische Craft-Bier-Welt!

Der Garten des Craft Beer House und ein gutes Bier von Reketye

Das Craft Beer House besitzt nicht nur einen großen Außenbereich, der die heißen Budapester Sommer erträglicher macht, sondern auch einen schönen, im Industrie-Chic gehalten Bar- bzw. Innenbereich. Auf der Karte stehen – neben Kaffee, Schnäpsen und Limonaden – acht wechselnde, überwiegend ungarische, Craft Biere. Im Sommer erhöht sich die Anzahl der angebotenen Biere durch die Outdoor Bar nochmals zusätzlich! Dazu werden hervorragende Burgervariationen von einem Pop-Up-Restaurant geboten. Einzig, dass öfters Plastikbecher zur Bierverkostung herhalten müssten, ist nicht optimal.

Industrie-Chic im Craft Beer House

Élesztő Tűzoltó utca 22, 1094 Budapest
Versteckt in einem unscheinbaren Hinterhof erstreckt sich das, was sich weithingehend als Kleinod definiert. Verwinkelte Ziegelmauern formen ein Labyrinth aus kleineren Bars und Räumen, wo jede/r seinen eigenen Charme und Daseinsberechtigung hat. Im Innenhof, welcher alle Räume verbindet, gibt es neben flottem und gutem Essen – Sandwiches, Pitas usw. – auch Werkräume, kleinere Apartments und weitere sich ums Bier drehende Erlebnisse.

Der Innenhof des Eleszto

Die Bierauswahl im Élesztő scheint unendlich zu sein. Auf einer großen Tafel werden wohl gut zwei Dutzend Biere an- bzw. ausgeschrieben. Die Auswahl ändert sich laufend, also innerhalb von Stunden. Wer also etwas entdeckt, dass es zu probieren gilt: schnell sein! In den verschiedenen Teilen des Lokals gibt es dann noch viele weitere Biere und andere Getränke. Für den Besuch kann man schon mal einen längeren Aufenthalt einplanen.

Bier-Nachschub, Pitas und ungarisches Bier

Beef Heaven by Tuning Liszt Ferenc tér 11, 1061 Budapest
Den sprichwörtlichen Himmel auf Erden gibt es im klar auf Fleischzubereitung ausgerichteten Beef Heaven nahe des Öffi-Drehkreuzes Oktogon. Nicht nur, dass sich das reichhaltige Speisenangebot ein Genuss ist, auch die Bierkarte lässt keine Wünsche offen. Neben sechs Bieren vom Fass gibt es auf der Karte knapp 50 (!) Flaschenbieren von allen namhaften ungarischen Craft-Playern, darunter etwa Mad Scientists, Monyo, Hedon, Roth Beer oder Horizont, viele von ihnen sind Budapester Fözdepark beheimatet.

Spare Ribs und das Johnny Firpo von Hedon

Die hervorragenden Speisen – vom Brisket über Lammburger bis Ripperl – können im lauschigen Garten, welcher mitten in einem kleinen Park gelegen ist, genossen werden oder in den sehenswerten Innenräumen. Diese haben eine klare Designstruktur – Stahlträger, Ziegel, direkte Beleuchtung – und multiplizieren den Biergenuss nochmals.

Egészségére!

Der CBF-Newsletter

Erhalte in regelmäßigen Abständen die aktuellsten Informationen & Artikel übersichtlich aufbereitet vom CBF-Team per E-Mail.

Kevin Reiterer

Kevin Reiterer