Was wurde aus: Auxburg City Brewery

Als das Craft Bier Fest im Mai 2014 am Wiener Donaukanal zum ersten Mal an den Start ging, hatten wir mit der Auxburg City Brewery auch einen deutschen Senkrechtstarter an Bord. Wir haben lange nichts mehr von ihnen gehört, nun haben wir sie halt einmal in Augsburg gesucht.

Auxburg-600x250

Mit dem Rock’n Roll Pale Ale und dem Santa Muerte (Maisbier) oder einem Imperial Stout brachte Brauer Felix Magdziarz damals tolle Biere aus Schwaben mit an den Donaukanal. Es gab kaum einen Stand, der so viele Besucher angezogen hat wie ihr Gemeinschaftsstand mit Brew Age. Und auch der Sound dort sagte: Die Burschen rocken. Nun hat man aber lange nichts mehr gehört. Nicht in den einschlägigen Bierforen, auch nicht in den diversen Magazinen, die sich mittlerweile mit Craft Bieren beschäftigen. Die Website existiert aber noch und in einem Lokal an selbiger Adresse sollen sogar Biere der Auxburg City Brauerei ausgeschenkt werden.

P1030792

Das Bobs Fast & Slow Food am Augsburger Bahnhof Oberhausen ist ein lustiges Lokal. Einheimische beschrieben mir die Gegend als das Scherbenviertel der Stadt. Darunter konnte ich mir nicht viel vorstellen. Das Bobs, von dem es in der Stadt nun bereits mehrere Outlets gibt ist ein originelles Themenrestaurant rund um Rock’n Roll/Punk und Absurdität. Das mag ich. Erinnert mich irgendwie an Helsinki um 1995. Genau: Die Leningrad Cowboys könnten das wirklich große Lokal gestaltet haben – da hab ich auch schon die Assoziation zu ihrer Cantina West bzw dem Zetor in der finnischen Hauptstadt.

_DSC0036-1

Es waren nicht viele Gäste im Lokal, die Bedienung schien aber etwas überfordert. Zu den Bieren konnte man uns eigentlich nichts sagen, ausser daß man sie hier im Lokal selber braut. Unser Kellner und seine Kollegin haben von einem Felix noch nie etwas gehört. Das sei aber auch nicht ihr Kompetenzbereich, sagte man uns. Da wollten wir dann auch nicht mehr nachfragen. Das ausgeschenkte Pale Ale der Auxburg City Brauerei war vom Fass trotzdem eine Sensation und brauchte für mich keine weiteren Erklärungen. Das ist ein gut Trinkbares Bier, daß auch Bierfreunde abseits der nerdigen Craft-Blase erfreuen dürfte.

IMG_2191

Leider konnte das Essen im Bobs damit nicht mithalten, die Burger waren unterer Durchschnitt – so lustig die Beschreibungen in der Karte auch sein mochten. Die Sauce mau und die Chips eher wie Industriepackerlchips, die in der Mikrowelle erwärmt wurden. Lustig ist man hier: Davon zeugt auch der Friedhof der begrabenen Burger-Ideen in der Fenstergalerie. Die Pizzas (während unseres Besuches war „Pizza Tag“ erfreuen die Gemüter aber offensichtlich und sehen wirklich lecker aus).

_DSC0037

Neben den 3 Craft Bier Spezialitäten (Rock’n Roll Pale Ale, Santa Muerte und einem Schwarzen um je € 3,90) gibt es noch klassische deutsche Biere wie Kellerbier, Weizen, Pils etc im Angebot. Jeden Dienstag gibt es die hausgebrauten übrigens um € 2. Ich hoffe, wir hören wieder einmal was von Felix.

Ulmer Str. 43, D-86154 Augsburg,
+49 821 4508484

 

 

 

 

 

Der CBF-Newsletter

Erhalte in regelmäßigen Abständen die aktuellsten Informationen & Artikel übersichtlich aufbereitet vom CBF-Team per E-Mail.

Micky Klemsch

Micky Klemsch